Treffpunkt/Meeting point Kammer 2

BIRDING THE ANTHROPOCENE

Mit Nadir Sourigi

Stadtraumprojekt

Lecture Walk

Nadir Souirgi ist Künstler und Pädagoge, der in New York City lebt und arbeitet. Im Jahr 2010 gründete er den Harlem County Bird Club, ein Programm, das Kindern im Grundschulalter die Vogelbeobachtung und Feldforschung näherbringt. Zusammen mit seiner biracial und bikulturellen Identität und Erfahrung in der Arbeit mit Schwarzen Kindern aus einkommensschwachen Familien in Harlem, bildet dies die Grundlage seiner künstlerischen Praxis. Im Rahmen des Festivals führt Nadir vier Spaziergänge in München, wo er sich überschneidende Geschichten zusammenwebt, um einige drängende Fragen unserer Zeit zu untersuchen: Wie kann die extreme Unterrepräsentation von nicht-weißen Vogelbeobachter*innen und Naturschützer*innen interpretiert werden? Inwieweit werden zeitgenössische Naturschutzpraktiken durch das Erbe des europäischen Sklavenhandels geprägt und definiert? Und was hat die Globalisierung mit dem Rückgang der Vögel in München und darüber hinaus zu tun?

In englischer Sprache.

Es wird empfohlen, Ferngläser mitzubringen.