Kammer 1

FLIMMERKAMMER #5: NERVEN (DE, 1919)

STUMMFILM MIT LIVEMUSIK / DREHBUCH UND REGIE: ROBERT REINERT (IN DER REKONSTRUKTION DES FILMMUSEUMS MÜNCHEN VON 2008), NEUKOMPOSITION: RICHARD RUZICKA / JEWISH CHAMBER ORCHESTRA MUNICH, DIRIGENT: DANIEL GROSSMANN

Filmvorführung

1919, in den Wirren der Münchner Räterepublik: Robert Reinerts düsterdelirierender Film „Nerven“ beschreibt mit radikaler Expressivität, was Krieg und Not im Menschen auslösen können. Nach der Premiere, die einige
Zuschauer in den Wahnsinn getrieben haben soll, wurde der Film zensiert.
Uraufgeführt wird die neue Musik des jungen Münchner Komponisten Richard Ruzicka.

Im Rahmen von „1918 | 2018. Was ist Demokratie?“, einer Veranstaltungsreihe des Kulturreferats der Landeshauptstadt München zu 100 Jahre Revolution und Rätezeit in München.

„Flimmerkammer“ – eine Stummfilmreihe in Kooperation mit dem Jewish Chamber Orchestra Munich