Kammer 2

INTELLIGENZ, KÜNSTLICH UND KOMPLEX

VON DIRK BAECKER, MODERATION TOBI MÜLLER / 5 Euro

Vortrag

Von der Frage, ob die künstliche Intelligenz die menschliche jemals übertreffen werde, hat man sich verabschiedet. Viel spannender sind die beiden Entdeckungen, dass die künstliche Intelligenz anders ist als die menschliche und die menschliche auseinanderfällt in die körperliche, mentale und soziale. Die nächste Gesellschaft transformiert die moderne Gesellschaft. Wir bekommen es mit einer Kultur der Komplexität anstelle einer Kultur der Vernunft zu tun. Was heißt das für den Menschen?

Dirk Baecker lehrt Soziologie an der Universität Witten/Herdecke. Siehe zuletzt sein Buch „4.0 oder Die Lücke die der Rechner lässt“ (Leipzig: Merve, 2018).


Im Kontext des Festivals „ Politik der Algorithmen – Kunst, Leben, Künstliche Intelligenz “ von 11. bis 16. Juni 2019

In Zusammenarbeit mit

Z COMMON GROUND, Studiobühne der Theaterwissenschaft München
  • Thumb z wortmarke
  • Thumb static1.squarespace.com

Gefördert durch

  • Thumb kulturstiftung des bundes logo

Präsentiert von

  • Thumb 03 logo zf sw
  • Thumb spex logo ohne unterzeile