Kammer 3

LEIF RANDT: ALLEGRO PASTELL

Lesung

Das neue Buch von Leif Randt („Schimmernder Dunst über Coby County“, „Planet Magnon“) ist eine Liebesgeschichte aus dem Deutschland der 10er Jahre. Ihre Protagonist*innen: Tanja Arnheim, knapp 30 Jahre alt, eine im Kunstmilieu recht populäre Autorin aus Berlin und Jerome Daimler, stilsicherer Webdesigner aus Maintal-Ost, mit ungewöhnlich lockerem Verhältnis zu seinen Eltern. „Ein Buch, bei dem jeder denken wird, ist ja voll banal, und es ist ja auch banal. Ein Text über den Alltag von Leuten, denen es tendenziell zu gut geht. Ein guilty pleasure.“ (Leif Randt) Wie ist es möglich, 2020 einen Roman zu schreiben, der so wenig von Problemen geprägt ist? „Allegro Pastell“ zeigt, wie es gehen könnte und wurde noch vor seinem Erscheinen für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert.