Kammer 3

SIMON REYNOLDS: GLAM

LESUNG UND DISKUSSION MIT SIMON REYNOLDS, ZEYNEP BOZBAY, ANNETTE WALTER UND JENS-CHRISTIAN RABE

Spätestens seit „Retromania“, einer Studie über die Sucht der Musik nach der Vergangenheit, zählt er zu den weltweit renommiertesten Poptheoretikern. Nun legt Simon Reynolds ein Standardwerk zu einem faszinierenden Musikstil vor, der in den 70er-Jahren durch Künstler wie David Bowie, T. Rex, Alice Cooper oder Roxy Music geprägt wurde. In strikter Abgrenzung vom Authentizismus des Hippietums und der Heteronormativität des Mainstreamrock feierte Glam das Künstliche und das Spektakel. Simon Reynolds lädt die Leser zu einer Reise in die Zeit der Glitzerkostüme, des Make-ups und theatraler Bühnenshows ein. Der Autor verfolgt die Spuren von Glam bis in die Gegenwart und findet bei Künstlerinnen wie Lady Gaga ähnliche Strategien der Androgynität und der Dekadenz.