Kammer 4

SILENCE RADIO

Ein Film von Juliana Fanjul // IN SPANISCHER SPRACHE MIT ENGLISCHEN UNTERTITELN

Film

Am 15. Mai in Kammer 4


Im März 2015 wird die mexikanische Journalistin Carmen Aristegui nach Aufdeckung eines großen Korruptionsskandals der politischen Elite von dem Radiosender „MVS Radio“ entlassen. Die Filmemacherin Juliana Fanjul begleitet sie und ihr Team in den darauf folgenden Monaten bei dem Aufbau eines eigenen Internetradios im Kampf gegen Zensur, Fake News und ein korruptes Systems der Desinformation. SILENCE RADIO zeichnet das mitreißende Porträt einer Journalistin, die sich weigert, sich einschüchtern oder zum Schweigen bringen zu lassen. Unterstützt von mehr als 18 Millionen Zuhörer*innen stellt sie sich hartnäckig Fehlinformationen entgegen, macht auf Missstände aufmerksam und tritt so für Demokratie und Pressefreiheit in der mexikanischen Medienlandschaft ein.

Im Anschluss an die Filmvorführung (um 21:30 Uhr) findet ein online Publikumsgespräch mit der Regisseurin Juliana Fanjul und der Dramaturgin Julia Salzmann (Münchner Kammerspiele) statt, bei dem Zuschauer*innen eingeladen sind Fragen zu stellen und mit der Regisseurin ins Gespräch zu kommen.


Publikumsgespräch



Autorin Juliana Fanjul Kamera Jérôme Colin Ton Carlos Ibanez Diaz Schnitt Yael Bitton Musik Marc Parazon Produktion AKKA FILMS Produzent Philippe Coeytaux Länge 79 min Vertrieb Sweet Spot Docs Verleih Jip Films and Verleih

  • Thumb dokfest 3 zeilig neg cmyk