Kammer 4 You

Für Alle

EINFÜHRUNGEN UND PUBLIKUMSGESPRÄCHE

Zu fast allen Produktionen werden Einführungen mit den Dramaturg*innen und Gespräche mit Regisseur*innen und Schauspieler*innen angeboten. Hier können Sie mehr über den Entstehungsprozess einer Aufführung erfahren und sich selbst mit Lob und Kritik, mit Fragen und Kommentaren einbringen.

Welcome Café

FÜR MENSCHEN MIT UND OHNE FLUCHTERFAHRUNG

Alt- und Neu-Münchner_innen sind eingeladen, ein Mal im Monat in der Kammer 2 bei einer Tasse Tee oder einem Teller Suppe ins Gespräch zu kommen. Im WELCOME CAFÉ können auf direktem Wege Verabredungen zum Fußball spielen oder Deutsch lernen entstehen, es können Patenschaften vermittelt, Einladungen ausgesprochen, Fragen gestellt und Tipps gegeben werden. Ein Ort, an dem sich alle willkommen fühlen und ganz wortwörtlich den Blick über den jeweils anderen Tellerrand wagen können. Dazu gibt's Workshops, Konzerte, Filme, Theater und vieles mehr.

Nächste Termine:
18. Dezember 2017
15. Januar 2018
19. Februar 2018

Kammerspielchen

Hallo,

mein Name ist Elena und ab heute gibt es hier jede Woche einen neuen Blogeintrag von mir über die Kammerspiele, das FSJler-Leben oder ähnliches.

TISCHSZENEN RELOADED OPEN KITCHEN UND ZU 1968

KAMMERSCHAU

Nächster Termin: Am 23. Januar 2018 17.00 Uhr

Jeden Monat gibt es eine Exkursion durch die Münchner Kammerspiele. Erforscht werden die internen Abläufe von der Konzeption bis zur Inszenierung. Die Exkursion startet auf einer Probebühne, durchläuft die Werkstätten und endet auf der Bühne der Kammer 1 (Schauspielhaus).

Treffpunkt im Foyer der Kammer 2
Eintritt frei, Karten an der Tageskasse und online



Barrierefreiheit

Audiodeskription, Gebärdensprache, zusätzl. Rollstuhlplätze, deutsche Übertitel

23. Januar und 4. Februar, Kammer 3
Luegen mit Übersetzung für gehörlose Zuschauer/Innen

Nach dem erfolgreichen barrierefreien April 2016 werden wir im März 2017 wieder zahlreiche Vorstellungen barrierefrei anbieten, d.h. mit Audiodeskription, Gebärdensprache, deutschen Übertiteln und besonders vielen Plätzen mit guter Sicht für RollstuhlfahrerInnen. Details entnehmen Sie bitte ab Januar dem Spielplan. Bitte bis eine Woche vor der Vorstellung geeignete Plätze reservieren unter 089 233 966 00 oder theaterkasse@kammerspiele.de

WEISS-SEIN IM ALLTAG, Workshop am 23. Januar 2018

WARUM SICH WEISSE MENSCHEN GERNE DER RASSISMUSKRITIK ENTZIEHEN

Für Studierende

KAMMERFLAT

Für 80 Euro 300 Tage in die Kammerspiele

Studierende, SchülerInnen und Auszubildende bis 30 Jahre zahlen einmalig 80 Euro und gehören damit zum Club: Ihr könnt Euch bei fast allen Veranstaltungen (außer Konzerten) auf die Gästeliste setzen lassen oder einfach spontan vorbei kommen – solange der Vorrat reicht.

Karten können bereits einen Tag vor dem regulären Vorverkaufsbeginn gebucht werden. Die Karte ist 1 Kalenderjahr lang gültig. Bei Verlust ist eine Ersatzkarte für 10 Euro erhältlich.

Die KAMMERFLAT gibt es direkt an unserer Theaterkasse in der Maximilianstraße 28, telefonische Bestellung unter 089 / 233 966 00 oder per Fax unter 089 / 233 966 05.

Kooperationen mit der LMU

Department für Kunstwissenschaften

STAMMTISCH KAMMER-OFS

Neuer Termin folgt.

Nach einem gemeinsamen Vorstellungsbesuch treffen die Schüler*innen der Otto-Falckenberg-Schule auf Teile des Ensembles und der Dramaturgie der Kammerspiele. Bei einer Kiste Bier wird im Garten über Spielweisen und Regiestile, Wahrnehmungsunterschiede und Seherfahrungen diskutiert.

18. Mai: DER ERSTE FIESE TYP, mit Maja Beckmann, Anna Drexler und Benjamin von Blomberg
27. Juni: TIEFER SCHWEB, mit Stefan Merki, Hassan Akkouch und Matthias Lilienthal
26. Oktober: ON THE ROAD mit Hassan Akkouch, Thomas Schmauser und Jelena Kuljić
7. Dezember: JULIET & ROMEO mit William Bartley Cooper, Katinka Deecke, Thomas Hauser und Damian Rebgetz



Kammercampus

Kammercampus #13

SCHWER VERMITTELBAR // 8.-10. Dezember

Mit Prof. Birgit Mandel (Universität Hildesheim), Prof. Dorothea Hilliger (Hochschule für Bildende Künste Braunschweig), Veronika Wagner (Ludwig Maximilians Universität München) und Studierenden der 3 Hochschulen sowie Sara Dahme. In Kooperation mit dem Lenbachhaus (Martina Oberprantacher und Charlotte Coosemans

KammerCampus #12

20.-22. OKTOBER 2017 Appropriate Representation

Vorträge, Workshops und Symposium zu Fragen der Repräsentation und Diversität in Kulturinstitutionen aus Anlass von Anta Helena Recks Kopie von "Mittelreich".

KAMMERCAMPUS #10

10-12 MARCH 2017: SHOWCASE KAMMERSPIELE for students

We are happy to welcome 30 international students (theatre studies, stage design, dramaturgy, performance studies etc.) to a showcase weekend on 10-12 March!

Für Kinder und Jugendliche

Kammerklicke

Für Jugendliche ab 14 Jahren

MACH THEATER!
Ab sofort jeden Mittwoch von 17 bis 19 Uhr in den Münchner Kammerspielen, Falckenbergstr. 2

Wie viel Freundschaft, wie viel Wahnsinn steckt in der Welt? Für wen und was kämpfst du? Welche Träume, welche Fragen lassen dich nicht zur Ruhe kommen? 
Spiel um dein Leben. Mach Theater! Kostenlos.
Leitung: Christine Umpfenbach

Spielzeit 16/17: COWBOYS
Spielzeit 15/16: PIE IN THE SKY

Ostercamp #3

in Planung

In den Osterferien wollen wir 100 Kinder und Jugendliche dazu einladen, die Koffer zu packen und für fünf Tage das Theater zu besetzen. Gecoacht von Künstlerinnen und Künstlern wird das Thema ON THE ROAD in Visier genommen. Wer ist eigentlich wann, wie und warum unterwegs? Recherche ist angesagt! Informationen werden eingeholt. ExpertInnen befragt. Das angehäufte Wissen wird weitergedacht, radikal auf sich selbst bezogen und in eine künstlerische Form gebracht. Es wird getanzt, performt, gesungen, spekuliert und visioniert und bei der abschließenden Werkschau vor Publikum auf der Bühne der Kammer 2 präsentiert. Anmeldung voraussichtlich ab Februar 2018

Ostercamp # 2

Tauschen und Teilen 2017

Ein Apfel für ein Ei. Ein Schlag in die Fresse für eine Beleidigung. Muttersprache gegen Haarfarbe. Erfahrungen gegen Träume. Das ganze Leben besteht aus Tauschhandel. 100 Kinder und Jugendliche haben ihr Kräfte gebündelt: Changing brains und sharing skills zur Erforschung von Selbstlosigkeit und Egoismus. Herrscht nach einer Woche künstlerischer Arbeit ausgleichende Gerechtigkeit oder bleibt die Rechnung offen? Zuckerwatte ist knapp geworden und die Liebesäpfel hängen hoch. We share with you!

Ostercamp #1

Future Factory 2016

Sie sind zurück aus der Zukunft. Mut, Risiko, Adrenalin: 100 Kinder und Jugendliche haben alles riskiert. Sie haben Forscher befragt, Prophezeiungen fotografiert, Grenzen verschoben, gemeinsam in Kisten gesungen (Hölle Ja! Bitte anschnallen - Krach!), das eigene Selfie mit der Kamera verfolgt, getanzt, gekämpft und performt.

Für Schulklassen

STOYANOVS SPRECHSTUNDE

Herr Stoyanov übernimmt für 45 Minuten den Unterricht und das Spektakel kann beginnen: Einblicke in die Arbeit eines Schauspielers, Sidekick für Faust, Die Räuber und Co, Hintergrundinfos zu Inszenierungen der Kammerspiele, ein Plädoyer für das Theater überhaupt! Herr Stoyanov ist ein Schauspieler zum Anfassen, er ist im Ensemble der Münchner Kammerspiele, er ist absolut subjektiv und er freut sich auf Gossip und mehr mit Schülerinnen und Schülern, die wissen wollen, was das ganze Theater eigentlich soll. Buchen Sie Herrn Stoyanov für 45 Minuten frei Haus.

Inszenierungswerkstatt

Premierenklasse

Als erste Zuschauer ganz nah dran sein

Kammerschau

Theater auf und hinter der Bühne entdecken

Erforscht werden die internen Abläufe von der Konzeption bis zur Inszenierung. Die Exkursion startet auf einer Probebühne, durchläuft die Werkstätten und endet auf der Bühne der Kammer 1 (Schauspielhaus). Dauer: 90 Minuten. Termine nach individueller Absprache.

Für Lehrerinnen und Lehrer

THEATERLEHRPLAN

Unsere besten Stücke für ein junges Publikum

Theaterkonferenz

Nächster Termin: 20. Dezember, 17 Uhr, Pädagogisches Institut

Kontaktlehrer

Lassen Sie sich als Kontaktperson für Ihre Schule registrieren und erhalten Sie unseren monatlichen Infobrief, per E-Mail und / oder per Post. Als Kontaktperson bekommen Sie unseren aktuellen Spielplan und erfahren alle aktuellen schulrelevanten Termine. Außerdem steht Ihnen eine ermäßigte Sichtkarte für die Vorbereitung eines Theaterbesuchs mit Ihrer Klasse zur Verfügung.

Schulprojekte

Kammerclub

Für einen Monat laden wir eine Schule dazu ein, eine temporäre Partnerschaft mit einem Künstlerkollektiv einzugehen. In der Dachkammer begibt sich das um die Schülerinnen und Schüler erweiterte Kollektiv auf intensive Entdeckungsreise. Vier Wochen lang verbringen die Jugendlichen einen Teil ihres Unterrichts am höchstgelegenen Ort der Kammerspiele, über den Dächern der Stadt. Gemeinsam mit den Künstlerinnen und Künstlern forschen sie zu aktuellen Themen und performativen Formen und führen einen Dialog auf Augenhöhe. Es entstehen Geschichten, Musikstücke, Bühnenbilder, Szenen, Videos oder Choreographien, die am Ende des Monats direkt präsentiert werden.

DREI Wochen verbringen Schülerinnen und Schüler der Montessorischule im Olympiapark einen Teil ihres Unterrichts in der Dachkammer des Theaters. Gemeinsam mit der Gruppe FUX begeben sie sich auf Entdeckungsreise und widmen sich ganz dem Protestieren und Beschweren. Sie meckern, was das Zeug hält, und arbeiten mit an der ersten echten Granteloper der Geschichte. Ihre Arbeitsergebnisse präsentieren sie abschließend vor Publikum: 20. Oktober, 20 Uhr in der Dachkammer der Münchner Kammerspiele

Wir wollen etwas erleben! Mit dem Rad um die Welt fahren, die Nacht durchfeiern oder Vögel beobachten. Den Alltag hinter uns lassen, uns selbst spüren. Wir sehnen uns nach einzigartigen Erlebnissen. Nach Authentizität und Abenteuer. Wir leben den Moment. Und: wir teilen ihn!

Das Performancekollektiv PANDORA POP trifft auf die Städtische Rainer-Werner-Fassbinder-FOS.

„Fast hätte man meinen können, er sei ein Relikt des 20. Jahrhunderts. Doch der Zaun erlebt gerade sein politisches Comeback. Aber er war nie weg. Und ist nicht nur ein neuerdings wieder auftretendes Phänomen unserer äußeren Grenzen. Zäune strukturieren ganz wesentlich unsere direkte Umgebung, halten die öffentliche Ordnung aufrecht. Der Zaun gehört zu unserem Grundinventar, er ist ein zentrales Requisit aus der Mitte der Gesellschaft."

Tusch

TUSCH – „Theater und Schule“ ist ein Projekt zur Förderung kultureller und ästhetischer Bildung an Münchner Schulen. Etabliert werden kontinuierliche und nachhaltige Partnerschaften zwischen Münchner Schulen und Theatern. Seit September 2015 ist die LUDWIG-THOMA-REALSCHULE in Berg am Laim die Partnerschule der Münchner Kammerspiele. Jedes Schuljahr entsteht im Rahmen des Regelunterrichts eine Theaterinszenierung, an der die komplette 9. Jahrgangsstufe beteiligt ist.

DER BESUCH DER JUNGEN DAME

nach Friedrich Dürrenmatt

Sie kommt! Unsere Kläri! Jetzt Claire. Sie ist die Frau von Justin Bieber und besucht die Ludwig-Thoma-Realschule. Sie soll mit ihren Bieber-Millionen die Schule sanieren. Denn die Schule ist bankrott. Ihr Ex, Alfie, der coole, von allen geliebte Kantinenhilfe und Hängenbleiber, soll das Geschäft zu Stande bringen. Schafft er es die Schule vor dem sicheren Untergang zu retten? Und zu welchem Preis?

WAS HATTEST DU DENN ERWARTET

Sieht ganz gut aus, ist aber trotzdem Scheiße

Das, was gut aussieht und wo du beim ersten Blick denkst, DAS WILL ICH! das ist nicht unbedingt immer das, was du erwartet hast. Wie findest du heraus, was es wirklich ist. Wie findest du das Richtige für dich.

Kontakt

Kontakt:

Elke Bauer, Anne Schulz,
Lina Fabienne Richter (FSJ Kultur)
kammer4you(@)kammerspiele.de
Tel: 089 / 233 368-17

Mit Unterstützung durch

Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, Fondation d'entreprise Hermès, Verein für Sozialarbeit, Pädagogisches Institut, TUSCH München, BNP Paribas Stiftung