News

Katastrophe #1

eine Porno-Lecture-Performance mit Maja Beckmann am 21. Oktober

Kammerklicke Reloaded

Jugend, mach Theater!

Schonmal auf einer Bühne gestanden? Nein? Und wenn doch, dann noch nicht auf unserer? Na dann wird es höchste Zeit!

Das von der Berliner Band Die Türen entwickelte Label „Staatsakt“ hat sich in den letzten 14 Jahren zu einer der beständigsten Adressen für unabhängig produzierte Qualitätsmusik entwickelt. Mit einem festlichen Abend in den Münchner Kammerspielen feiert Staatsakt sein Bestehen und präsentiert einen Querschnitt durch sein abwechslungsreiches Repertoire. An diesem Labelabend treten Levin Goes Lighty, Friends of Gas, Andreas Dorau und Maurice & die Familie Summen auf.

Mittelreich appropriated

von Anta Helena Recke nach der Version von Anna-Sophie Mahler

Was geschieht, wenn eine Künstlerin ein bereits existierendes Werk, das nicht von ihr selbst stammt, einem Akt der Aneignung zuführt – also die gleiche Arbeit noch einmal produziert, sie kopiert, sie mit kleinem, aber um so bedeutsameren Veränderungen versieht oder sie in einen anderen Kontext stellt?

Das Probeabo der Saison 17/18

... ist nur noch bis Freitag erhältlich

Auch diese Spielzeit bieten die Münchner Kammerspiele an, zu probieren, wie es sich anfühlt, Abonnent*in zu sein. Das Probeabo kostet 77 Euro auf allen Plätzen, wobei die beste Platzwahl für Frühbucher*innen besteht.

Die Plakate der neuen Spielzeit sind da! Wer sie noch nicht gesehen hat, sollte sich beeilen: pünktlich zur Wahl am Sonntag, 24. September werden sie abgehängt.

Applaus, Applaus!

Julia Riedler erhält den Bayerischen Kunstförderpreis

Der Bayerische Kunstförderpreis in der Kategorie „Darstellende Kunst“ geht an Julia Riedler, die seit der Spielzeit 2015/16 festes Ensemblemitglied der Kammerspiele ist.

KAMMERCAMPUS #12

APPROPRIATE REPRESENTATION // 20.-22. OKTOBER 2017

Vorträge, Workshops und Symposium zu Fragen der Repräsentation und Diversität in Kulturinstitutionen aus Anlass von Anta Helena Recks Kopie von "Mittelreich".
Meldet Euch jetzt an - mehr Infos hier!

Barrierefreie Kammer

POINT OF NO RETURN AM 2.11. // NO Theater am 1.12.

Wir bieten POINT OF NO RETURN am 2.11.17 mit Audiodeskription für Blinde und Sehbehinderte an sowie

NO THEATER am 1.12.17 mit Gebärdensprache.

Bitte bis eine Woche vor der Vorstellung geeignete Plätze reservieren unter 089 233 966 00 oder theaterkasse@kammerspiele.de

Ohrwurm-Garant!

Tiefer Schweb zum Mitsingen

Nach unserer Inszenierung „Tiefer Schweb“ verlässt garantiert kein/e Zuschauer/in ohne einen Ohrwurm von „A Whiter Shade of Pale“ die Kammer 1.

Weg von hier

Das neue Kabarettprogramm von Frank-Markus Barwasser am 09. November in Kammer 1

„Weg von hier“ – unter diesem Titel schickt Frank-Markus Barwasser sein Alter Ego Erwin Pelzig mit einem neuen Soloprogramm ab 2017 auf Deutschlands Bühnen.

Gratulation, Nicolas Stemann und Benjamin von Blomberg!

zur Intendanz in Zürich ab der Spielzeit 2019/20

Matthias Lilienthal, Intendant der Münchner Kammerspiele, gratuliert seinem Hausregisseur Nicolas Stemann und seinem Chefdramaturgen Benjamin von Blomberg zur Intendanz am Schauspielhaus Zürich ab der Spielzeit 2019/20:

Abos statt Gemüse

Die nächsten Wochen sind wir wieder auf Münchens Märkten unterwegs

Sie können in nächster Zeit auf verschiedenen Märkten unsere Abo-Expert*innen aus der Kasse antreffen. Im Gepäck haben wir T-Shirts und Informationen zu den Abos der Spielzeit 2017/18.

Stefanie Sargnagel kommt aus dem Internet und ist, mit Ausnahme von Rainald Goetz und seinem Online-Tagebuch «Abfall für alle», die erste deutschsprachige Autorin, die im Netz eine Form für sich gefunden hat, die passt, als Literatur funktioniert und über die bisherigen Kanäle ein großes Publikum erreicht.

Weitere News Laden