Araba Walton

Schauspieler_IN

Araba Walton, geboren 1975 in Simbach am Inn, absolvierte ihre Schauspielausbildung an der „Arts Educational Schools“ in London, England. Im Anschluss arbeitete sie in verschiedenen Westend und Off-Westend Theaterproduktionen und zog 2001 für ein Engagement in dem Musical „Der König der Löwen“ nach Hamburg. Ab 2003 lebte sie in Berlin und war in diversen deutschen und internationalen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, wie u.a. „Simon“ von Eddy Terstall (Offizielle Oscar Einreichung aus Holland), „Berlin Calling“ von Hannes Stöhr, „Und Äktschn!“ von Gerhard Polt, sowie sie auch in Theaterproduktionen mitwirkte. Walton widmete sich mit besonderem Interesse Themen der afrikanischen Diaspora und Gender Thematik und arbeitete mit u.a. Grada Kilomba (Plantation Memories) und als Ensemblemitglied von „Abok-Afro Berliner Theater Ensemble“ und dem „Berliner Logentheater“. Sie hat außerdem auch als Sängerin in mehreren Gruppen mitgewirkt.