Jonny-Bix Bongers

Regieassistenz

Jonny-Bix Bongers wurde 1992 in Hamburg geboren und studierte Szenische Künste an der Universität Hildesheim und Regie an der ZHdK in Zürich. Nach seinem Abitur arbeitete er zunächst ein Jahr für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit auf den Philippinen und begann anschließend sein Studium. In dieser Zeit realisierte er erste eigene Regiearbeiten, die unter anderem beim Schauspielschultreffen 2016 in Bern, am Thalia-Theater Hamburg und an der Theaterakademie August Everding gezeigt wurden. Er ist Teil des Kollektivs sisuandcompany und arbeitet als freier Musiker und Texter. Seit der Spielzeit 2017/2018 ist er fester Regieassistent. „Werthers Quest For Love“ ist seine erste eigene Arbeit an den Kammerspielen.