Maya Haddad

Schauspieler_IN

Maya Haddad, 1988 in Berlin geboren, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. Am Staatsschauspiel Hannover spielte sie während des Studiums u.a. in „Paradies der Barbaren“ (Regie: Stefan Hintze) und in Mina Salehpours Inszenierung „Fatima“ (ausgezeichnet mit dem Jugendstückepreis beim Heidelberger Stückemarkt) sowie in „Fahrenheit 451“ am Deutschen Theater Göttingen in der Regie von Jasper Brandis. Daneben war sie auch in diversen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Zuletzt war Maya Haddad festes Ensemblemitglied am Theater Bonn.


„Der Fall Meursault – Eine Gegendartstellung“ ist ihre erste Arbeit an den Münchner Kammerspielen.