Mitra Nadjmabadi

Bühne

Mitra Nadjmabadi, geboren in Deutschland, wuchs in Teheran und Freiburg i. Brg. auf und absolvierte ihr Bühnenbild-Studium an der Kunstakademie Düsseldorf als Meisterschülerin bei Prof. Karl Kneidl. Nach Assistenzen am Düsseldorfer Schauspielhaus und am Schauspiel Bonn ist sie seit 1991 als freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin an deutschsprachigen Bühnen u.a. für das Theater Basel, das Theater Essen, die Ruhrfestspiele Recklinghausen, das Schauspiel Köln, das Staatstheater Nürnberg, das Düsseldorfer Schauspielhaus wie auch für Kurzfilm- und TV-Produktionen in Berlin, Köln, Basel und Zürich tätig. Als Innenarchitektin und Fortbildungsdozentin mit Schwerpunkt auf pädagogische Raumgestaltung gestaltete sie in den letzten Jahren viele Einrichtungen in Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Von 1999 bis 2006 leitete sie Bühnenbild-Workshops in Berlin, Karachi und Shiraz im Iran, woraus die Zusammenarbeit mit Amir Reza Koohestani entstand, mit dem sie seine Stücke am Schauspiel Köln und Theater Oberhausen zur Uraufführung gebracht hat und eine enge Zusammenarbeit verbindet.

„Der Fall Meursault – Eine Gegendarstellung“ ist ihre erste Arbeit an den Münchner Kammerspielen.