Sima Djabar Zadegan

Sima Djabar Zadegan wurde 1988 in Basel geboren. Nach dem Studium der Islamwissenschaft, Nahoststudien sowie Germanistik in Basel, Freiburg i. Br. und Teheran übersetzte sie persisch-sprachige Theaterproduktionen ins Deutsche, u.a. Amir Reza Koohestanis „Hearing“ (Wiener Festwochen, FIND-Festival Schaubühne Berlin) und Azade Shahmiris „Voicelessness“ (Zürcher Theaterspektakel).
Nach „Der Fall Meursault – eine Gegendarstellung“ an den Münchner Kammerspielen und „Der Kirschgarten“ am Theater Freiburg übersetzt sie mit „Die Attentäterin“ zum dritten Mal eine Spielfassung von Amir Reza Koohestani für das Ensemble eines deutschen Stadttheaters.